Turngemeinde in Berlin 1848 e.V.

Ju Jutsu

Ju Jutsu
Budoabteilung

Information

Ju-Jutsu ist eine effektive Selbstverteidigung und Kampfsportart die ver-sucht mit geringem Aufwand größtmöglichen Nutzen zu ziehen. Während früher Aikido, Judo und Karate als die Väter des Ju-Jutsus genannt werden konnten, werden heute von fast allen erdenklichen Kampfsportarten die besten Techniken in das Ju-Jutsu übernommen. Wirkungsvolle Techniken und effiziente Selbstverteidigung werden zu Ungunsten traditioneller Stile und Formen vorgezogen. Ju-Jutsu stellt somit die umfassendste Kampfsportart dar. Neben einem Prüfungssystem stehen 3 offizielle und viele weitere Wettkampfsyteme dem Ju-Jutsu Kämpfer offen um sich objektiv zu messen. Vollkontakt, Halbkontakt und Formenwettkämpfe stehen dem Kämpfer je nach Neigung zu Verfügung um seine Kenntnisse immer praxisorientiert zu vertiefen. Dabei werden Technik, Ausdauer und Kraft geschult, was auch in den Alltag hinein seine Wirkung zeigt.

Wir: Wir sind eine Gruppe in der jeder die Möglichkeit hat einen Partner zu finden mit dem er sich weiterentwickeln kann. Die Gruppengröße ist so angepaßt, daß ein Trainer immer die Weiterentwicklung des Einzelnen intensiv unterstützen kann. Das Wichtigste dabei soll aber der Spaß sein, mit einer netten Gruppe zu trainieren und seine Fähigkeiten zu erkennen und zu nutzen. Probestunden sind kostenfrei

Ju - Jutsu für Kinder Das Kindertraining für die Minis (4-10) setzt weniger auf Techniken, als auf die Basisausstattung Beweglichkeit, Koordination und Körpergefühl. Bei den Minis sind deshalb Spiele wie Fußball, Abwerfen o.ä. zur allgemeinen Konstitutionsstärkung vorrangig. Dies bereitet die Kinder nicht nur auf den Kampfsport vor, sondern setzt ein Grundstock für alle anderen Sportarten. Judoanzüge sind nicht erforderlich.

Wir: Die Gruppe ist ein verspielter Haufen unterschiedlichster Charaktere, die die Lust an der Bewegung und am Gruppenspiel verbindet. Für die meisten Kinder stellt es richtige Erholung dar.

Ab 10 Jahre werden kindergerechte Techniken ins Training eingebunden und offiziell anerkannte Prüfungen abgelegt. In Wettkämpfen können bei entsprechendem Können die körperlichen und mentalen Fähigkeiten weitertrainiert werden. Wie das Ju-Jutsu insgesamt, (siehe oben) ist Selbstverteidigung verletzungsfreier als Kontaktsportarten wie Fußball oder Handball.

Wir: Mal sind weniger, mal mehr anwesend. Doch sind die meisten noch in den Anfängen der Ju-Jutsu Kunst. Aber der Trainingsfleiß ist bei einigen schon deutlich sichtbar. Durch zwei Trainer haben wir auf jedes Kind und seine Bedürfnisse einen Blick um die Weiterentwicklung mit Geduld und viel Spaß voranzutreiben. Kommt vorbei und macht mit. Ihr werdet sehen wieviel Spaß das macht. Probestunden sind kostenfrei.